Samstag, 19. November 2016

Eine Stadt im Lichtermeer

Bericht über Recklinghausen leuchtet


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch von einem der schönsten Events in meiner Nachbarstadt berichten. Die Rede ist von "Recklinghausen leuchtet", das nun zum 11 mal die Innenstadt in ein Lichtmeer aus vielen bunten Farben verwandelt und mit einer einzigartigen Rathaus Show und grandiosen Musik-Acts Jung und Alt aus dem Ruhrpott in meine Nachbarstadt zieht.



Bericht Recklinghausen leuchtet


Wie schwer es ist im Dunkeln, ohne Stativ in einer großen Menschmenge schöne Fotos von den beleuchteten Fassaden zu schießen, ohne in der Masse seine Begleitung zu verlieren und wie ich fast wieder nach Hause gefahren wäre als der Regen unerbittlich war erzähle ich euch jetzt.

Donnerstag, 10. November 2016

Mein Angstgegner bei Taschen Sew-Along

Hallo ihr Lieben,
nach dem ich zuletzt für meinen Urlaub genäht habe wurde es mal wieder Zeit sich an die Nähmaschine zu setzten. Und meine Nähmaschine Olga hat sich anscheint auch gefreut, den es gab dieses Mal keinerlei Probleme mit der Fadenspannung ect.

Nach dem meine letzte Tasche eine Strandtasche von Hamburgliebe für meine Badesachen war, wollte ich dieses Mal gerne eine Handtasche nähen. Da passte es hervorragend das im Oktober beim Taschen-Sew-Along bei Greenfietsen das Thema "Ich pack das mein Angstgegner" war. Bislang habe ich ja eher einfache Taschen genäht und dann bei der ersten Handtasche gleich meinen Angstgegner zu nähen, ich wusste, nicht ob das so gut durchdacht war.Allerdings freute ich mich zu sehr auf diese Herausforderung.


Topp Taschennähbuch


Ob das so eine gute Idee war und wie ich mit meinem Angstgegner klar gekommen bin, könnt ihr hier lesen.


Donnerstag, 3. November 2016

Der lange Weg zur geretteten Katze

Hallo ihr Lieben,

ihr kennt das doch sicherlich auch, Ihr habt viele tolle Ideen, aber zu wenig Zeit. Nun, mir ging es erst kürzlich mit meinem Blog genauso. Und, da lag die Lösung quasi auf der Hand. Ein neuer, plüschiger Mitarbeiter war nötig.

Doch, woher nimmt man einen geeigneten Kandidaten?
Die erste Idee, die einem da kommt, dürfte ein Züchter sein. Sicherlich eine gangbare Möglichkeit, aber nicht ganz günstig und auch nicht ganz risikolos.

Stattdessen möchte ich Euch an meinen Überlegungen und Schritten teilhaben lassen. Ich wusste, dass ich einen schwarzen Perserkater haben wollte. Gelbe Augen wäre schön, verschmust ein absolutes muss. Nun, Perserkatzen sind Rassekatzen, also scheint es kaum einen Weg zu geben, der an Züchtern vorbeigeht. Oder doch?